232key Plus

Für die folgenden Funktionen in 232key ist eine kostenpflichtige Lizenz erforderlich

Letztes Update dieser Seite: 11.08.2017

Reguläre Ausdrücke anpassen

232key verwendet reguläre Ausdrücke zum Finden und Erfassen der von der Waage übertragenen Daten. In der Plus-Version können Sie diese Ausdrücke bearbeiten, indem Sie im Eingang-Tab das gewünschte Gerät auswählen und auf Anpassen... klicken:
232key Plus: Reguläre Ausdrücke bearbeiten

Hinweise:

Bearbeiten

Mit dieser Funktion im Verarbeitung-Tab können Sie 232key anweisen, entweder einen Teil der erfassten Zeichen zu ignorieren oder nur einen Teil der erfassten Zeichen weiterzuverarbeiten:
232key Plus: Erfasste Daten bearbeiten

Hinweis: Lassen Sie das Feld vor Zeichen leer, um die Funktion zu deaktivieren und alle erfassten Zeichen weiterzuverarbeiten.

Entfernen

Wenn 232key einzelne Zeichen erfasst hat, die nicht weiterverarbeitet werden sollen, geben Sie diese hier ein:
232key plus: Zeichen entfernen

Beispiel:

Aufeinanderfolgende doppelte Werte ignorieren

Um Benutzerfehler (z.B. mehrfaches Drücken der "PRINT"-Taste an der Waage) zu vermeiden, können Sie 232key anweisen, aufeinanderfolgende doppelte Werte zu ignorieren:
232key Plus: Aufeinanderfolgende doppelte Werte ignorieren

Diese Funktion lässt sich an Ihre Bedürfnisse anpassen:

232key Plus: Doppelte Werte ignorieren Dialogfenster

Hinweis:

Rechnen

232key Plus kann die folgenden Berechnungen durchführen, bevor das Resultat in die Zielanwendung eingetippt wird.

Multiplizieren

Wählen Sie Multiplizieren aus und geben Sie den Faktor ein (dieser muss keine Ganzzahl sein). Mit einem Faktor von 1000 können Sie z.B. ein von der Waage in kg übertragenes Gewicht in g konvertieren:
232key Plus: Multiplizieren

Teilen

Wählen Sie Teilen aus und geben Sie den Teiler (Divisor) ein (dieser muss keine Ganzzahl sein):
232key Plus: Teilen

Bei Verwendung der Teilen-Funktion müssen Sie auch Runden verwenden (siehe unten).

Hinweis:

Runden

Hier können Sie die gewünschte Anzahl an Nachkommastellen angeben (0-7) sowie die Rundungsmethode, die 232key verwenden soll. Üblicherweise wird "half up" (kaufmännisches Runden) oder "half even" (unverzerrte Rundung) verwendet. Eine Beschreibung aller Methoden finden Sie hier (auf Englisch).
232key Plus: Runden

Hinweise:

Verzögerung (für den Tastendruck)

Standardmäßig wartet 232key 20 ms zwischen der Eingabe einzelner Zeichen als Tastatursimulation. In der Plus-Version können Sie einen Wert zwischen 0 und 1000 Millisekunden eingeben:
232key Plus: Verzögerung

Hinweise:

Beginnen mit...

Wählen Sie eine Taste aus, die 232key vor der Eingabe des Gewichts drücken soll:
232key Plus: Taste vor Eingabe des Gewichts

Aktuell sind die folgenden Tasten verfügbar:

Im Wechsel beenden mit...

In der kostenlosen Version kann 232key nach dem Tippen des Messwerts eine zusätzliche Taste drücken (z.B. Enter). Die Plus-Version ermöglicht das Drücken einer zweiten Taste alle x Werte (2 ≤ x ≤ 99).

Beispiel: Die Waage sendet das Brutto-, Netto- und Taragewicht (jeweils in einer eigenen Zeile). Diese drei Werte sollen in eigenen Spalten in Excel erfasst werden. Stellen Sie 232key dafür unter Beenden mit so ein, dass "TAB" nach jedem Wert im Wechsel mit "Enter" nach jedem dritten Wert gedrückt wird:
232key Plus: Einstellung zum Tippen der Messwerte in drei Spalten

Die Ausgabe erfolgt dann in 3 Spalten:
Ausgabe der Messwerte in drei Spalten mit Excel
Voraussetzung hierfür ist, dass die Waage die Werte jeweils in einer eigenen Zeile übertragen kann und dass der verwendete reguläre Ausdruck alle erwünschten Werte findet und erfasst. Es können somit nur verschiedene Messwerte (Dezimalzahlen) erfasst werden. Die Erfassung der Uhrzeit oder des Datums zusammen mit dem Gewicht ist z.B. nicht möglich. Bei der für dieses Beispiel verwendeten Waage Ohaus Scout STX können Sie frei wählen, welche Werte übertragen werden sollen. Wie im Protokoll zu sehen ist, haben wir die Übertragung des Waagennamens (nicht erfasst, da kein Messwert) sowie des Brutto-, Netto- und Taragewichts eingestellt (von 232key erfasst und blau hervorgehoben):
Protokoll bei Übertragung von 3 erfassten Messwerten

Hinweise:

Bestätigungston

Wählen Sie einen Quittierungston aus, der erklingen soll, wenn 232key einen Wert empfangen hat und eintippt. Dies Funktion kann sehr nützlich sein, wenn Ihre Waage selbst keinen Ton ausgibt.
232key Plus: Bestätigungston

Auto-Start

Wenn Sie Start: automatisch auswählen, stellt 232key beim Programmstart automatisch die Verbindung zu der Waage her und startet die Tastatursimulation. Sie müssen damit nicht mehr manuell auf den Start-Knopf klicken:
232key Plus: Automatisch mit Waage verbinden
Falls die zuletzt verwendete Schnittstelle nicht mehr verfügbar ist, zeigt 232key eine Fehlermeldung an und bricht den Vorgang ab. Wenn Sie nur eine Waage verwenden und dieser häufig eine wechselnde Schnittstelle zugewiesen wird, kann 232key auch automatisch eine Verbindung über die nächste verfügbare Schnittstelle herstellen. Entfernen Sie dazu das Häkchen bei der Auto-Start abbrechen-Option. Weiterhin können Sie in diesem Tab einstellen, dass 232key in den Infobereich minimiert werden soll (und damit unauffällig als Hintergrundprozess läuft). Nach dem Minimieren kann eine Benachrichtigung angezeigt werden. Sie haben zudem die Möglichkeit, die automatische Suche nach Updates beim Programmstart zu deaktivieren.

Hinweis: Um das Programm selbst automatisch mit Windows zu starten, legen Sie bitte eine Verknüpfung in Ihrem Autostart-Ordner ab. Diesen finden Sie, wenn Sie die Windows+R-Taste drücken und dann "shell:startup" (ohne Anführungszeichen) eingeben.

Konfiguration importieren/exportieren

Über diese beiden Schaltflächen können Sie sämtliche Einstellungen von 232key mit Ausnahme des Lizenzschlüssels importieren bzw. exportieren. So können Sie z.B. Ihre Einstellungen sichern, bevor Sie Veränderungen durchführen oder Ihre Konfigurations-Datei einem Kollegen schicken.