Zählwaage A&D HC-i: Optionale Schnittstellenkarte HC-OP-03i

Mit der optionalen Schnittstellenkarte HC-OP-03i stellt die Zählwaage an einer DIN-Buchse (rund, 8-polig) eine bidirektionale serielle Schnittstelle (RS232) bereit.

Wir bauen die Schnittstellenkarte vor dem Versand für Sie ein. Ein ca. 1,8m langes Kabel auf DSub9 (DE9F) zum einfachen Anschluss an die RS-232-Schnittstelle eines PCs (oder an einen Schnittstellenwandler von RS-232 auf USB) ist optional verfügbar (Bestellnr. AX-PC09-SCA). Wir empfehlen Ihnen, dieses mitzubestellen.

Serielle Schnittstelle (RS-232) HC-OP-03i für Zählwaage A&D HC-i

Mit eingebauter RS-232-Schnittstelle unterstützt die Waage die folgenden Übertragungsmodi:

Die folgenden Daten können von der Waage gesendet werden:

Standardmäßig ist die Waage so eingestellt, dass nur das Stückgewicht gesendet wird. Sie können diese Einstellung leicht selber ändern oder uns in einem Hinweis zur Bestellung mitteilen, welche Einstellung Sie benötigen.

Die Waage ist zudem mit einer "UFC" genannten Funktion ausgestattet, welche Ihnen die weitgehend freie Formatierung der Druckausgabe gestattet. Mit der von A&D kostenlos verfügbaren WinCT UFC-Software (oder einer beliebigen Terminal-Software) übertragen Sie dazu eine Zeichenfolge an die Waage, welche neben normalem Text auch Platzhalter z.B. für die Stückzahl oder das Gewicht oder für Sonderzeichen enthalten kann. Insgesamt kann die Waage bis zu 384 Zeichen speichern. Diese Funktion ist sehr nützlich zur Ansteuerung von Druckern, die eine bestimmte Befehlssprache erfordern. Die UFC-Funktion kann mit dem Tastenmodus sowie mit dem Auto-Print-A und Auto-Print-B-Modus verwendet werden.

Weitere ausführliche Informationen finden Sie in der Schnittstellenbeschreibung (auf Englisch, PDF).