Anleitung Datenübertragung mit 232key

Die folgende Anleitung beschreibt Schritt für Schritt die Datenübertragung von einer Waage in ein beliebiges Programm mit 232key.

232key läuft hierbei im Hintergrund, empfängt die Daten von der Waage, formatiert diese und gibt sie als simulierte Tastatureingabe in ein anderes Programm ein (z.B. in ein Eingabefeld auf einer Website oder in eine Tabellenkalkulation).

Hinweis: Die englische Version von 232key und weitere Informationen auf Englisch finden Sie auf 232key.com.

Letztes Update dieser Seite: 11.10.2018

1. Software herunterladen und installieren

Die deutsche Version von 232key für Windows können Sie hier kostenlos herunterladen. Folgen Sie den Anweisungen im Setup-Programm.
Bei Problemen beim Herunterladen verwenden Sie bitte diesen alternativen Download.

2. Waage anschließen

Schließen Sie die Waage vor dem Programmstart an Ihrem Computer an. Hierzu gibt es verschiedene Möglichkeiten:

a) Waage und Computer mit RS-232-Schnittelle

Wenn sowohl Ihre Waage als auch Ihr Computer mit einer RS-232-Schnittstelle ausgestattet ist, benötigen Sie nur das passende RS-232-Datenkabel.

b) Waage mit RS-232-Schnitstelle, Computer mit USB-Schnittstelle

Falls Ihr Computer keine RS-232-Schnittstelle hat, benötigen Sie zusätzlich einen Schnittstellenwandler von RS-232 auf USB. Die Treiberinstallation für den Schnittstellenwandler erfolgt normalerweise automatisch, sobald Sie den Schnittstellenwandler am PC einstecken. Falls nicht, laden Sie bitte hier den VCP-Treiber von FTDI für Ihr Betriebssystem herunter und installieren Sie diesen.

c) Waage und Computer mit USB-Schnittstelle

Wenn Ihre Waage einen USB-Anschluss hat, wurde ein Schnittstellenwandler von RS-232 auf USB bereits in der Waage eingebaut. Sie müssen die Waage daher nur über USB anschließen und einschalten, der Treiber wird normalerweise automatisch installiert (falls nicht, installieren Sie bitte für unsere USB-Waagen von Ohaus ebenfalls den hier verfügbaren Treiber von FTDI).

In den Fällen b) und c) erscheint im Geräte-Manager in Ihrer Systemsteuerung unter Anschlüsse (COM & LPT) ein neuer "USB Serial Port (COMx)". Diese Schnittstelle müssen Sie später in 232key zur Kommunikation mit der Waage auswählen (Punkt 4):
Geräte-Manager: Anschlüsse (COM & LPT)

3. Waage konfigurieren

Beim Kauf von 232key Plus mit einer Waage stellen wir diese bereits so ein, dass die Übertragung auf Tastendruck an der Waage ausgelöst wird. Sie müssen daher nichts mehr einstellen.

Falls Sie den Übertragungsmodus ändern möchten, z.B. so dass die Übertragung eines stabilen Gewichts automatisch erfolgt, beachten Sie bitte die Informationen in Ihrer Bedienungsanleitung. Selbstverständlich stehen wir Ihnen vor und nach dem Kauf bei Fragen zur Verfügung.

Bei Waagen, die ohne Software oder woanders gekauft wurden, müssen Sie evtl. die Datenübertragung an der Waage aktivieren und den Übertragungsmodus einstellen. 232key kann mit Waagen verwendet werden, welche die Übertragung auf Tastendruck oder die automatische (einmalige) Übertragung eines stabilen Gewichts unterstützen. Inkompatible Übetragungsmodi sind die kontinuierliche Übertragung und der Befehlsmodus ("command mode).

4. 232key konfigurieren

Starten Sie 232key und wählen Sie im Reiter Eingang die Schnittstelle (COM Port) aus, an der die Waage an Ihrem Computer angeschlossen ist (in vielen Fällen wird nur eine Schnittstelle erscheinen, die bereits ausgewählt ist). In unserem Beispiel ist dies weiterhin "COM4":
Schnittstellen-Einstellungen 232key Software für Waagen
Wenn Sie sich nicht sicher sind, drücken Sie die Auto-Taste und 232key wird versuchen, die richtige Schnittstelle zu bestimmen (hierzu sollte kein anderes Gerät über RS-232 angeschlossen sein und die angeschlossene Waage muss Handshaking unterstützen, was z.B. bei allen Waagen von A&D, aber nicht bei Ohaus der Fall ist).

Generell ist bei Computern mit "echter" serieller Schnittstelle "COM1" meistens die richtige Wahl (siehe Punkt 2a dieser Anleitung). Bei Verwendung eines Schnittstellenwandlers von RS-232 auf USB (2b) und bei Waagen von Ohaus mit USB-Schnittstelle (2c) können Sie die Schnittstelle anhand des Chipherstellers FTDI erkennen (z.B. "COM4: USB Serial Port - FTDI").

Wählen Sie danach unter Gerät die verwendete Waage aus (z.B. "Ohaus") und laden Sie mit einem Klick auf Standardwerte setzen die Standardeinstellungen für die Schnittstellenparameter (Bits/s, Datenbits, Stoppbits, Parität und Schlusszeichen):
Auswahl des angeschlossenen Geräts (Waage)

Wenn Ihre Waage nicht bei uns gekauft wurde und nicht in der Liste aufgeführt ist, wählen Sie "Generisches Messgerät" aus und geben Sie die Schnittstellenparameter anhand der Bedienungsanleitung oder Schnittstellenbeschreibung Ihrer Waage manuell ein:
232key Schnittstellenparameter einstellen

Im Ausgabe-Tab wählen Sie bitte Ihr Tastaturlayout aus (normalerweise "Deutsch (QUERTZ)") Falls Ihr Layout nicht aufgeführt ist, wählen Sie bitte "Alle (Kompatiblitätsmodus)" (ab Version 2017.1.2.0 verfügbar), 232key verwendet dann die Alt-Numpad-Eingabemethode. Zudem können Sie bestimmen, welches Dezimaltrennzeichen 232key bei der Weitergabe des Gewichts verwenden soll: einen Punkt oder ein Komma, also z.B. "2.84" oder "2,84". Hinter Beenden mit können Sie eine zusätzliche Taste auswählen, die 232key automatisch nach Eingabe des Gewicht "drücken" soll, z.B. "Enter" oder "Pfeil-nach-Unten":
Formateinstellungen 232key Software für Waagen

Damit ist die grundlegende Konfiguration abgeschlossen. Die Einstellungen werden automatisch gespeichert und beim nächsten Programmstart geladen.

Eingabe des 232key Plus Lizenzschlüssels

Wenn Sie eine 232kez Plus-Lizenz gekauft haben, stehen Ihnen die hier beschriebenen zusätzlichen Funktionen zur Verfügung. Um diese zu aktivieren, kopieren Sie bitten den Lizenzschlüssel aus der E-Mail, die Sie von uns erhalten haben, wechseln Sie in 232key in das Lizenz-Tab, klicken Sie in das Eingabefeld, fügen Sie den Lizenzschlüssel mit Strg+V ein und klicken Sie auf OK.

Falls Ihr Lizenzschlüssel nicht akzeptiert wird, überprüfen Sie bitte im Info-Tab, ob Sie eine 2017er-Version von 232key verwenden (ältere Versionen akzeptieren keine neuen Lizenzschlüssel).

5. Verbindung in 232key herstellen

Klicken Sie in 232key im Start/Stopp-Tab auf den Start-Knopf. Das Programm stellt eine Verbindung über die ausgewählte Schnittstelle (COM Port) her und wartet auf Daten, die von der Waage übertragen werden:
Start/Stopp: 232key Software für Waagen

6. Cursor positionieren

Wechseln Sie in das Programm, in das Sie das Gewicht schreiben möchten (Zielanwendung). Platzieren Sie den Cursor an der gewünschten Stelle, z.B. im Eingabefeld für das Gewicht.

7. Daten von der Waage übertragen

Legen Sie ein Objekt auf die angeschlossene Waage und drücken Sie die Taste zur Datenübertragung (häufig mit "Print" oder "Data" beschriftet). Manche Waagen lassen sich auch so einstellen, dass die Übertragung automatisch nach jedem Wägevorgang erfolgt.

232key "tippt" das Gewicht nun an der Cursorposition ein, z.B. in das Eingabefeld für das Gewicht auf einer Website:
Übertragung Gewicht in Eingabefeld