Datenerfassung von der Waage am Computer

Letztes Update dieser Seite: 28.03.2017

Übertragung des Gewichts von einer Waage an einen PC

Auf dieser Seite finden Sie Informationen zum Anschluss einer Waage an einen Computer und zur Erfassung von Daten (Werten wie dem Gewicht oder der Stückzahl). Wir stellen zunächst verschiedene Datenschnittstellen an Waagen vor und führen dann Software zur Datenerfassung sowie Zubehör wie Schnittstellenwandler und Datenlogger auf. Am Ende finden Sie Links zu einigen nützlichen Anwendungsbeispielen.

Inhaltsverzeichnis

Datenschnittstellen

Eine Waage mit Datenschnittstelle ist die grundlegende Voraussetzung für die Übertragung des Gewichts an einen Computer.

Foto
Drei Datenschnittstellen an einer Waage
Das Foto zeigt folgende an Waagen gebräuchliche Schnittstellen (für weitere Infos bitte anklicken):
Nicht abgebildet:
RS-232RS-232
Die RS-232-Schnittstelle (auch "serielle Schnittstelle", "COM-Port" oder "EIA-232" genannt) ist die am weitesten verbreitete Datenschnittstelle an Waagen. Wenn Ihr Computer ebenfalls mit einer RS-232-Schnittstelle ausgestattet ist, benötigen Sie zum Anschluss der Waage lediglich das passende Kabel:
Waage mit serieller Schnittstelle (RS-232) am Computer
Falls Ihr Computer über keine RS-232-Schnittstelle verfügt, können Sie diese mit einem Schnittstellenwandler von USB auf RS-232 nachrüsten:
Waage mit serieller Schnittstelle und Schnittstellenwandler auf USB am Laptop
Wichtig: Um Daten auf Ihrem PC erfassen zu können, brauchen Sie neben der Hardware (Schnittstelle, Kabel und ggf. Schnittstellenwandler) noch eine geeignete Software.
An die RS-232-Datenschnittstelle der Waage kann auch ein geeigneter Drucker, Datenlogger oder ein anderer Schnittstellenwandler (auf Ethernet, Bluetooth, Quick USB, etc.) angeschlossen werden. Sie ist damit äußerst vielseitig verwendbar. Da die Fehlersuche bei RS-232 kompliziert und langwierig sein kann, empfehlen wir Ihnen, die benötigten Artikel direkt mit der Waage zu kaufen. So können wir sicherstellen, dass diese kompatibel sind und können die Waage ggf. bereits für Sie konfigurieren.
Alle Waagen mit RS-232-Schnittstelle in unserem Waagen-Shop finden Sie hier.
Bitte beachten Sie immer die jeweilige Artikelbeschreibung, da sich RS-232-Schnittstellen in folgenden Punkten unterscheiden können:
  • Steckerform: Während die RS-232-Schnittstelle an einem Computer üblicherweise die Form eines 9-poligen, DSub-Einbausteckers hat (Bezeichnung DE9M, sehr häufig fälschlicherweise auch DB9M), findet man an Waagen auch DE9F, DE25 sowie exotischere Formen wie DIN 8 und RJ11. Das RS-232 Datenkabel muss auf der einen Seite mit der Kupplung DE9F zum Anschluss an den Computer sowie auf der anderen Seite mit dem jeweils passenden Steckverbinder ausgestattet sein!
  • Kabelart: Neben 1:1-Kabeln kommen auch gekreuzte Kabel (Nullmodemkabel) zum Einsatz. Die Kabel lassen sich von außen teilweise nicht unterscheiden. Mit der falschen Kabelart ist keine Kommunikation zwischen Waage und PC möglich.
  • Schnittstellenparameter: Bitrate, Anzahl der Daten- und Stoppbits und Parität müssen in der Software und an der Waage übereinstimmen. Informationen hierzu finden Sie in der jeweiligen Bedienungsanleitung. In einigen Programmen wie z.B. 232key sind die Parameter für viele Waagen bereits hinterlegt.
  • Datenformat: Alle von uns verkauften Waagen nutzen das ASCII-Format und lassen sich damit relativ leicht auslesen. Unterschiede gibt es allerdings bei der Zahl der übertragenen Bytes pro Wägewert, dem Zahlenformat und bei den zusätzlich zum Gewicht übertragenen Daten. Die verwendete Datenerfassungssoftware muss das jeweilige Datenformat richtig interpretieren können! Programm wie WinCT, die nur für die Waagen eines Herstellers geschrieben wurden, lassen sich daher üblicherweise nicht mit anderen Waagen verwenden. Auch der AD-1688 Datenlogger funktioniert aus diesem Grund nur mit Waagen von A&D. Unsere Software 232key unterstützt dagegen die Formate aller von uns verkauften Waagen.

    Die folgende Tabelle zeigt beispielhaft die Unterschiede zwischen dem A&D-Format (für alle A&D-Waagen gleich) und dem MyWeigh-Datenformat der MyWeigh HD-Paketwaagen (Werte in spitzen Klammern sind hexadezimal):
    Byte: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17
    A&D-Format S T , + 0 0 0 1 8 . 7 0   k g <0D> <0A>
    MyWeigh HD : W     1 8 . 7 0 k g S   <0D>      
  • Auslösung der Übertragung (Übertragungsmodus, Initiative): Alle Waagen in unserem Shop unterstützen die Übertragung auf Tastendruck an der Waage und auf Abruf vom Computer (wobei verschiedene Befehle zum Abruf des Wägewerts zum Einsatz kommen). Mache Waagen können zusätzlich den Messwert laufend (Datenflussmodus, kontinuierliche Übertragung) oder in bestimmten Intervallen übertragen oder die Übertragung automatisch nach Ermittlung eines stabilen Gewichts auslösen. Details finden Sie in der jeweiligen Artikelbeschreibung oder Bedienungsanleitung. Bitte wählen Sie eine Waage aus, die für Ihre Anwendung geeignet ist.
USBUSB
Nach den obigen Ausführungen zur RS-232-Schnittstelle sind Sie vielleicht der Meinung, dass die Übertragung des Gewichts mit einer Waage mit USB-Schnittstelle einfacher ist. Das kann, aber muss nicht der Fall sein, da es verschiede Arten von USB-Schnittstellen an Waagen gibt.
1. Eingebauter Schnittstellenwandler (virtuelle serielle Schnittstelle)
Bei den meisten USB-Schnittstellen an Waagen handelt es sich intern um RS-232-Schnittstellen, die mit einem eingebauten Schnittstellenwandler auf USB ausgestattet wurden:
Waage mit USB-Schnittstelle am PC
Am Computer erscheint beim Anschluss eine virtuelle serielle Schnittstelle (Windows: virtueller COM-Port), die Waage lässt sich also exakt wie ein Gerät mit RS-232-Schnittstelle ansprechen und Sie können bzw. müssen die gleiche Software zur Datenerfassung verwenden.
Vorteile gegenüber RS-232:
  • Sie benötigen zum Anschluss an einen Computer nur ein handelsübliches USB-Kabel (USB 2.0, Stecker A auf B) und keine speziellen RS-232-Datenkabel.
  • Sie können unmittelbar erkennen, ob die Waage korrekt an den Computer angeschlossen wurde, da dort eine neue virtuelle serielle Schnittstelle erscheint.
Nachteile:
  • Die maximale Kabellänge ist bei USB-Kabeln kürzer als bei RS-232-Datenkabeln.
  • Der Anschluss eines serielles Druckers oder Datenloggers an die Waage ist über diese Art von USB-Schnittstelle nicht möglich.
  • Beim Umstieg auf ein neues Betriebssystem könnte es passieren, dass keine Treiber für den eingebauten Wandlerchip mehr zur Verfügung stehen. Einen externen Schnittstellenwandler auf USB könnten Sie in diesem Fall einfach für wenige Euro austauschen.
Alle USB-Waagen dieser Art in unserem Shop finden Sie hier.
Quick USB2. Quick USB von A&D
Einfach einstecken und es funktioniert - das geht mit dieser Art von USB-Schnittstelle, da die Waage automatisch wie eine Tastatur als USB-Eingabegerät (HID - Human Interface Device) erkannt wird. Äußerlich lässt sich die Quick USB-Schnittstelle nicht von einer normalen USB-Schnittstelle unterscheiden und verwendet auch die gleichen Steckverbinder und Kabel (USB 2.0, A auf B).
Waage mit Quick USB-Schnittstelle (HID) am PC
Beim Anschluss an einen Computer erscheint aber kein virtueller COM-Port (serielle Schnittstelle) wie bei (1), sondern die Waage wird automatisch als USB-Eingabegerät erkannt. Die Daten werden (ohne zusätzliche Software) auf Tastendruck an der Waage so an den Computer übergeben, als hätten Sie diese auf der Tastatur eingetippt:
Vorteile:
  • Einfachste Einrichtung, es gibt nichts* zu konfigurieren, kaum Fehlermöglichkeiten.
  • Sie können das Gewicht direkt in eine Tabellenkalkulation schreiben lassen und brauchen keine spezielle Software zur Datenerfassung.
  • *Manche Waagen ab der FX-i-Serie unterstützen verschiedene Zahlenformate für größtmögliche Kompatibilität. Dies ist allerdings nur von Bedeutung, wenn Sie ein anderes Programm als eine Tabellenkalkulation zur Datenerfassung einsetzen möchten.
Nachteile:
  • Die Kommunikation funktioniert nur in eine Richtung (von der Waage zum Computer), Sie können also keinen Wägewert vom Computer anfordern. Die Datenübertragung kann allerdings (je nach Waage) kontinuierlich oder in Intervallen erfolgen oder bei einem stabilen Gewicht automatisch ausgelöst werden, so dass Sie nicht unbedingt eine Taste an der Waage drücken müssen.
  • Das A&D-Datenformat beinhaltet immer ein Vorzeichen und führende Nullen, aber keine Einheit. Die Waage "tippt" also z.B. bei einem Gewicht von 108,26g die Zeichen "+000108,26" ein (ohne Anführungszeichen). Das bereitet Tabellenkalkulationen kein Problem, verschiedenen anderen Programmen aber schon. Lediglich teurere Laborwaage ab der FX-i-Serie unterstützen auch weitere Formate für größtmögliche Kompatibilität.
Alle Waagen mit Quick USB-Schnittstelle sowie weitere Informationen finden Sie auf dieser Seite.
3. Diverse USB-Waagen
Diese Waagen werden beim Anschluss an den Computer weder als virtuelle serielle Schnittstelle (1) noch als USB-Eingabegerät (Tastatur) (2) erkannt. Sie benötigen teilweise einen eigenen USB-Treiber oder erscheinen zwar als USB-HID, benutzen aber nicht die Tastatur-Geräteklasse (sondern z.B. POS HID). Waagen dieser Art verkaufen wir aufgrund der eingeschränkten Kompatibilität nicht.
4. Waage als USB-Host
Ganz anders funktionieren USB-Schnittstellen, die für den Anschluss eines USB-Sticks gedacht sind. Auf diesem lassen sich Berichte oder Konfigurationseinstellungen speichern zur späteren Verarbeitung am Computer speichern. Manche Modelle erlauben auch das Speichern einzelner Wägewerte. Diese Art der USB-Schnittstelle ist noch relativ selten und vor allem an Waagen zu finden, die über einen leistungsfähigen Mikroprozessor verfügen:
Waage mit USB-Stick
Die momentan einzigen Geräte mit USB-Host-Funktion in unserem Sortiment sind die Touchscreen-Waage Ohaus Scout STX und der Adam PMB Feuchtebestimmer.
EthernetEthernet
Ethernet findet auch an Waagen zunehmend Verbreitung und ermöglicht die einfache Verbindung mit einem Netzwerk. Das Vorhandensein einer Ethernet-Schnittstelle sagt allerdings noch nichts über das unterstützte Applikations-Protokoll und den Funktionsumfang aus.
Vorteile:
  • Kompatibel mit existierender Ethernet-Hardware, keine (teuren) Spezialkabel notwendig.
  • Ermöglicht die Überbrückung großer Entfernungen.
  • Ideal, falls Sie eine eigene Software schreiben möchten (sollte mit jeder modernen Programmiersprache möglich sein, was bei RS-232 nicht immer der Fall ist).
Nachteile:
  • Zur Zeit noch eingeschränkte Auswahl an Waagen.
  • Eingeschränkte Auswahl an Software.
Ethernet bei Ohaus-Waagen
Einige Waagen von Ohaus können mit einer kostengünstigen Ethernet-Schnittstelle ausgestattet werden, an die sich ein handelsübliches Kabel mit 8P8C-Stecker ("RJ45") anschließen lässt:
Optionale Ethernet-Schnittstelle Ohaus Scout STX
Die Waagen verbinden sich mit 10 Mbit/s (10BASE-T) mit einem Netzwerk und erhalten die IP-Adresse standardmäßig automatisch per DHCP. Eine feste IP-Adresse kann je nach Modell über das Menü der Waage oder über ein Web-Interface (Port 80) zugewiesen werden (wir liefern dazu eine eigene Zusatzanleitung mit):
IP-Adresse an Ohaus-Waage einstellen (über Web-Interface)
Zur Datenübertragung muss vom Computer eine Verbindung zu Port 9761 der Waage hergestellt werden. Die Waage kann nur jeweils mit einem Computer verbunden sein. Die Übertragung erfolgt im Klartext (ASCII) als "Raw TCP". Dies bedeutet, dass die Waage kein Anwendungsprotokoll implementiert, sondern nur die untersten 3 Schichten des TCP-IP-Referenzmodells (1. Ethernet, 2. IP4, 3. TCP). Zu Testzwecken ist die Kommunikation z.B. mit PuTTY möglich:
Ethernet Raw TCP mit Ohaus-Waage
In dem folgenden Screenshot haben wir mit dem Befehl "P" das Gewicht von der Waage angefordert und die Antwort "17.4" (g) erhalten, alternativ hätten wir auch die Print-Taste an der Waage drücken können:
Kommunikation über Ethernet mit Ohaus-Waage (PuTTY)
Das Handbuch der jeweiligen Waage enthält eine Beschreibung der Befehle und Antworten.
Zur Erfassung der Daten von der Waage können Sie die unten beschriebene kostenlose Software SPDC von Ohaus verwenden.

Software zur Datenerfassung

Mit Ausnahme der Waagen mit Quick USB-Schnittstelle benötigen alle Waage mit Datenschnittstelle ein Programm, das auf dem angeschlossenen Computer läuft und die gewünschte Funktion erfüllt (z.B. das Speichern des Gewichts in einer Datei oder die Eingabe in ein anders Programm als Tastatursimulation). Bitte beachten Sie, dass einige Programme ausschließlich mit den Waagen des jeweiligen Herstellers verwendet werden können.

232key232key
Unsere eigene Software 232key ist kostenlos* verfügbar und ermöglicht die einfache Übertragung des Wägewerts in jedes beliebige Programm, welches Tastatureingaben entgegennimmt. 232key läuft hierzu im Hintergrund, erfasst und formatiert das von der Waage übertragene Gewicht (oder ggf. die Stückzahl) und tippt dieses in die im Vordergrund laufende Software ein (als Tastatursimulation). Sie können das Gewicht z.B. in eine Tabellenkalkulation oder ein Eingabefeld auf einer Website eintippen lassen.
232key Software für Waagen mit RS-232 und USB-Schnittstelle
Bei der Entwicklung von 232key haben wir besonderen Werte auf die Benutzerfreundlichkeit gelegt. Die Einrichtung der Software ist dank vordefinierter Schnittstellenparameter für viele Waagen und der einzigartigen automatischen Bestimmung der verwendeten Schnittstelle** (COM Port) sehr einfach.
* Einzelne Funktionen erfordern eine kostenpflichtige Plus-Lizenz.
** Die automatische Bestimmung des COM-Ports funktioniert zur Zeit mit allen Waagen von A&D und den Paketwaagen der MyWeigh HD-Serie.
 Unserer Meinung nach ist 232key die mit Abstand am einfachsten zu bedienende Software, wenn es um die Übertragung des Gewichts als simulierte Tastatureingabe geht. Seit Version 1.10 ist die Software komplett auf Deutsch verfügbar. Ausführliche weitere Informationen und den Download finden Sie auf einer eigenen Seite.
Adam DUAdam DU für Waagen von Adam Equipment
Adam DU ist eine (kostenpflichtige) Datenerfassungssoftware für Waagen von Adam Equipment, die Wägewerte von bis zu 8 Waagen parallel erfassen kann.
Adam DU Datenerfassungssoftware
Die Software kann die Werte grafisch darstellen, statistische Kennzahlen berechnen und die gesammelten Daten als CSV-Datei speichern oder direkt an Excel bzw. Word weitergeben. Auch der zeitgesteuerte Abruf des Messwerts von der Waage und das kontinuierliche Schreiben in eine Datei ("Logging") sind möglich.
Aufgrund des großen Funktionsumfangs lässt sich Adam DU nicht so einfach bedienen wie andere Programme.
Sie können die Software 14 Tage kostenlos testen. Weitere Informationen finden Sie auf der Adam DU-Website.
LabVIEWEigene Software
Falls Sie ein eigenes Programm schreiben möchten, um Wägewerte von einer Waage zu erfassen und weiterzuverarbeiten, beachten Sie bitte besonders, dass es keinen herstellerübergreifenden Standard zur Kommunikation gibt*. In welchen Aspekten sich Waagen unterscheiden können, haben wir im Abschnitt RS-232-Schnittstelle aufgeführt. Es ist daher besonders wichtig, die jeweilige Artikelbeschreibung zu beachten. Details zu dem Datenformat und zu den unterstützten Befehlen finden Sie in dem Handbuch, dass Sie ganz unten auf jeder Artikelseite herunterladen können.
Tipps:
  • Als Übertragungsmodus ist der Befehlsmodus ("command mode") häufig die beste Wahl: Ihre Software schickt der Waage den Befehl zur Übertragung des Gewichts, diese Antwortet mit dem Gewichtswert.
  • Sämtliche Modelle des Herstellers A&D verwenden das gleiche Datenformat und verstehen den gleichen Befehl zum Abruf des Gewichts.
  • Waagen mit Ethernet-Schnittstelle sollten sich aus jeder modernen Programmiersprache einfach ansprechen lassen.

*Ausnahme: Preisrechnende Waagen, Industrie-Anzeigegeräte mit Unterstützung von Modbus oder ähnlichen Standards.
LabVIEWLabVIEW
LabVIEW ist ein grafische Programmierumgebung von National Instruments, die sich besonders gut für die PC-basierte Datenerfassung und -verarbeitung eignet. Wir verkaufen eine Reihe von Waagen mit Treiber für LabVIEW.
Ohaus SPDCOhaus SPDC
SPDC steht für "Serial Port Data Collection". Das Programm unterstützt alle Waagen von Ohaus mit RS-232-, USB- und Ethernet-Schnittstelle. Die Software speichert die von der Waage empfangenen Daten laufend in einer Datei (wahlweise im .txt, Excel, Word oder Access Format).
Ohaus Serial Port Data Collection
Das Programm ist kostenlos von Ohaus erhältlich (Download ZIP-Datei). Es hat aktuell (V2.01) noch einige Einschränkungen:
  • Die Datei, in der die Wägewerte gespeichert werden sollen, muss bereits existieren (kann aber leer sein). Die Werte werden angehängt, SPDC kann selbst keine neuen Dateien erstellen.
  • Das Speichern in einer Excel-, Word oder Access-Datei ist nur möglich, wenn das entsprechende Office-Programm auf dem PC installiert ist (es wird während der Datenerfassung gestartet). Als Alternative empfehlen wir Ihnen, eine Text-Datei (.txt) zu erstellen, diese lässt sich unkompliziert in Excel und anderen Tabellenkalkulationen öffnen.
  • Es wird nur das Gewicht (oder bei Zählwaagen die Stückzahl) gespeichert, die Software kann kein Datum/Zeit oder eine laufende Nummer hinzufügen.
  • Die Waage darf die Einheit (z.B. g oder kg) nicht mit dem Gewicht übertragen, da diese sonst mit dem Gewicht in eine Spalte geschrieben wird wie in diesem Beispiel in Excel:
    Datenübetragung in Excel mit eine Ohaus-Waage und Ohaus SPDC, Übertragung der Einheit nicht deaktiviert
    Bei manchen Ohaus-Waagen müssen hierzu die Standardeinstellungen geändert werden.
Positiv aufgefallen ist uns, dass die Software die Daten laufend und automatisch in die Datei schreibt (und nicht erst am Ende der Datenerfassung).
TWedgeTWedge
TWedge von TEC-IT ist eine äußerst flexible Software, mit der sich so gut wie alle Aufgaben im Bereich der Datenerfassung erfüllen lassen. Die Software wird in JavaScript programmiert und lässt sich somit an Ihre Bedürfnisse anpassen.
TWedge unterstützt sowohl die Übertragung von Wägewerten als Tastatureingaben in beliebige Programme als auch das Speichern der Werte in Dateien und in Datenbanken (ODBC). Die Software kann zudem Befehle an die Waage senden und somit z.B. das Gewicht abrufen (auch zeitgesteuert).
Weitere Informationen und eine Bestellmöglichkeit finden Sie in Kürze auf einer eigenen Seite. Beim Kauf der Software zusammen mit einer Waage erhalten Sie einen Rabatt. Wir können die Software zudem kostengünstig für Sie programmieren. Bitte kontaktieren Sie uns bei Interesse.
WinCTWinCT für A&D-Waagen
Die kostenlose WinCT-Software besteht aus 3 einzelnen Programmen und eignet sich ausschließlich für Waagen von A&D mit RS-232-Schnittstelle. Sie können die Programme auf der Website von A&D herunterladen.
RsKey
Kann wie 232key Wägewerte entgegennehmen und wie Tastatureingaben weitergeben, übergibt die Werte aber nur im A&D-Format (mit Vorzeichen und führenden Nullen, was für Tabellenkalkulationen kein Problem darstellt, aber für andere Programme eventuell schon). Kann selber keine Daten speichern oder von der Waage abrufen.
Als Zusatzfunktion erscheint nach Druck auf die "Test"-Taste eine virtuelle Großanzeige auf dem Bildschirm:
Virtuelle Großanzeige für Waagen
RsCom
Erfasst das Gewicht (auf Wunsch mit Zeit und Datum oder einer fortlaufenden Nummer) und kann diese Werte als .txt-Datei speichern, die sich mit dem Import-Assistenten einfach in Excel oder OpenOffice Calc öffnen lässt. Erlaubt auch direktes Kopieren aus der Software. Kann Daten in Intervallen abrufen (im Screenshot alle 10 Sekunden):
RS-Com erfasst Gewicht, Zeit und Datum
RsCom ist einfach zu bedienen und lief in unseren Tests sehr stabil. Beachten Sie bitte, dass das Speichern der erfassten Werte nicht automatisch erfolgt, sondern manuell ausgelöst werden muss (hierzu muss die Datenerfassung unterbrochen werden). Zum Erfassen der Messwerte von mehr als einer Waage können mehrere Instanzen des Programms gestartet werden.

Hinweis: Die Verwendung mit einer Waage im Datenflussmodus ist mit RsCom nur kurzfristig möglich. Aufgrund der hohen Anzahl an Werten (üblicherweise 5 bis 10 Werte/s) wird RsKey mit der Zeit zu langsam, um alle Werte zu erfassen.
RsWeight
Das modernste unter den WinCT-Programmen von A&D erfasst Wägewerte und zeigt diese als Tabelle und Grafik an:
RsWeight Datenerfassungssoftware für Waagen von A&:D
RsWeight kann das Gewicht in einem vom Benutzer definierten Intervall von der Waage abrufen (ab 1 Sekunde) und die Erfassung - falls gewünscht - automatisch nach einem bestimmten Zeitraum stoppen (ab 1 Minute).

Sie können sowohl das Chart (als Grafik) als auch die Werte mit einer laufenden Nummer, Datum und Uhrzeit als CSV-Datei speichern. Die Datenerfassung muss dazu nicht unterbrochen werden, das Speichern muss aber manuell über das Menü ausgelöst werden. Wenn Sie zuvor im Menü Option / Decimal Point / Comma auswählen, wird ein CSV-Format erzeugt, das sich direkt mit der deutschen Version von Microsoft Excel öffnen lässt. Sie können hier eine Beispieldatei herunterladen, die durch den Abruf des Gewichts in Intervallen von 1 s erzeugt wurde.

Hinweis: Die Verwendung mit einer Waage im Datenflussmodus ist mit RsKey nur kurzfristig möglich. Aufgrund der hohen Anzahl an Werten (üblicherweise 5 bis 10 Werte/s) wird RsKey mit der Zeit zu langsam, um alle Werte zu erfassen.

Software zur Waagen-Verwaltung

ranger-mateOhaus Ranger Mate
Diese kostenlose Software für Waagen der Ranger-Serie von Ohaus ermöglicht es Ihnen, die Einstellungen Ihrer Waage bequem am Computer vorzunehmen und (sofern vorhanden) die Artikelbibliothek (Speicherplätze) zu bearbeiten und lokal zu speichern. Download / weitere Infos...

Zubehör

Schnittstellenwandler RS-232 / USBSchnittstellenwandler RS-232 auf USB
Schnittstellenwandler USB auf RS-232Der Schnittstellenwandler wird über USB angeschlossen und rüstet die RS-232-Schnittstelle an Ihrem PC nach. Bestellen / weitere Infos...
A&D AD-1688 DatenloggerA&D AD-1688 Datenlogger
AD-1688 Datenlogger für Waagen von A&DSie möchten die Waage zur Datenerfassung nicht permanent mit Ihrem PC verbinden? Dann sollten Sie einen Blick auf diesen Datenlogger für Waagen von A&D werfen. Das kompakte Gerät wird über RS-232 mit der Waage verbunden und speichert die Wägewerte. Später lässt es sich über USB am PC anschließen und stellt die gespeicherten Daten als CSV-Datei bereit. Bestellen / weitere Infos...
A&D AD-8527 Quick USB-AdapterA&D AD-8527 Quick USB-Adapter
Quick USB-Adapter für Waagen von A&DDer Quick USB-Adapter wird gleichzeitig über RS-232 an eine A&D-Waage und über USB an einen Computer angeschlossen. Wägewerte von der Waage werden damit wie bei Quick USB-Waagen als Tastatureingaben weitergegeben, ohne dass hierzu eine spezielle Software auf dem Computer laufen müsste oder die Installation externer Treiber erforderlich wäre.
Wenn Ihnen die Quick USB-Funktionalität gefällt, Sie aber in dem noch sehr eingeschränkten Angebot von Waagen mit Quick USB-Schnittstelle kein geeignetes Modell finden konnten, können Sie eine Waage von A&D mit RS-232-Schnittstelle in Verbindung mit diesem Adapter einsetzen. Bestellen / weitere Infos...
A&D AD-1687 DatenloggerA&D AD-1687 Datenlogger
AD-1687 Datenlogger für Waagen von A&DDer A&D AD-1687 kann neben den Wägewerten auch Temperatur, relative Luftfeuchtigkeit, Luftdruck und Vibrationen aufzeichnen und auf seinem Display darstellen. Die Daten lassen sich entweder später als CSV-Datei am Computer abrufen oder können sofort als Tastatureingaben übertragen werden. Das Gerät vereint somit die Funktionen des Datenloggers AD-1688 und des AD-8527 Quick USB-Adapters und protokolliert zusätzlich die Umgebungsbedingungen der Wägung. Bestellen / weitere Infos...

Links zu Anwendungsbeispielen

Paketgewicht in ein Eingabefeld auf einer Website übertragen
Das Paketgewicht wird von der Waage direkt in das Eingabefeld der Paketbearbeitung auf der Website von GLS geschrieben. Verwendete Artikel: Paketwaage A&D FG-60KBM, optionale RS-232-Schnittstelle FG-OP-23, RS-232-Datenkabel AX-PC09-SCA, Schnittstellenwandler RS-232 auf USB und Software 232key. Weitere Infos...
Datenübertragung von einer Paketwaage in die GLS-Paketbearbeitung
Stückzahl von einer Zählwaage in eine Tabellenkalkulation schreiben
Die berechnete Stückzahl wird von einer Zählwaage direkt in eine Tabellenkalkulation geschrieben. Verwendete Artikel: Zählwaage Ohaus Ranger Count 3000 mit serienmäßiger RS-232-Schittstelle, RS-232-Datenkabel, Schnittstellenwandler RS-232 auf USB und Software 232key (sowie natürlich die Tabellenkalkulation selbst, im Beispiel Google Docs). Weitere Infos...
Übertragung der Stückzahl von einer Zählwaage in eine Tabellenkalkulation
Gewicht zahlreicher Objekte erfassen, später auf einen PC übertragen und in einer Tabellenkalkulation weiterverarbeitenGewicht zahlreicher Objekte erfassen, später auf einen PC übertragen und in einer Tabellenkalkulation weiterverarbeiten
Das folgende Video zeigt den Einsatz des Datenloggers AD-1688 an der Präzisionswaage A&D EJ-610 mit optionaler RS-232-Schnittstelle EJ-OP-03 und den anschließenden Zugriff auf die Wägewerte am PC. Den Datenlogger können Sie mit allen Waagen von A&D mit RS-232-Schnittstelle verwenden.

Fragen

Sie sind sich nicht sicher, welche Lösung für Sie die beste ist? Kontaktieren Sie uns und beschreiben Sie uns kurz Ihr Vorhaben. Wir helfen Ihnen gerne weiter!

Premier Partner

KERN Premium Consulting Partner
OHAUS Permier Partner

International

Hinweis zu geeichten Waagen:

Die Angaben auf dieser Seite beziehen sich auf Waagen, die nicht für eichpflichtige Zwecke verwendet werden.

Beim Anschluss von geeichten Waagen an Computer sind eichrechtliche Vorschriften zu beachten. Üblicherweise müssen Sie die Messwerte mit einem Alibispeicher oder mit einem Alibidrucker unverändert speichern bzw. aufzeichnen oder das Gesamtsystem muss geeicht sein. Beim Einsatz der Waage im direkten Verkauf ist nur letztere Lösung erlaubt. Weitere Informationen finden Sie in unseren FAQ.

Bitte informieren Sie sich vor einem Kauf bei der für Sie zuständigen Eichbehörde über die Zulässigkeit Ihres Vorhabens.